mustERkennung

mustERkennung … stuff about patterns and their recognition

cycling stats

leave a comment »

Gestern erneut eine Runde gefahren, und dabei versucht den Vorschlag von fw zu beherzigen.

Länge: 53,51 km; Dauer: 1:58:59; Durchschnittsgeschwindigkeit: 26,97 km/h.

Also eine deutlich längere Runde in mittelprächtiger Geschwindigkeit. Was war anders? Zuerst die triviale Erkenntnis, dass die Dauer doch direkt von der Route abhängig ist. Nicht wirklich umwerfend. Wenn ich mir jedoch, wie gerade im Urlaub die Zeit nehme, einfach eine andere Strecke zu fahren, dann kann das auch gerne mal länger dauern. So. Dazu kommt nun jedoch, dass ich das auch fahren kann, halbwegs ordentlich. Dann noch: Technik. Ich habe a) wesentlich mehr geschaltet und b) bewusster getreten. Punkt a) führte dann eben auch dazu, dass ich bei Gegenwind eine kleine Übersetzung und zum Teil nur 22 km/h schnell war. Mein Ziel war es, immer flüssig zu treten und mich nicht zu quälen. Ging es wieder besser, wurden die Gänge auch wieder höher. Das mit dem Treten (b)) bekomme ich nur bewusst hin, also von oben nach unten drücken, dann am unteren Todpunkt den Fuss nach hinten ziehen, dann von unten nach oben ziehen und am oberen Todpunkt den Fuss wieder nach vorne schieben. Auf der anderen Seite natürlich genau 2 Phasen versetzt. Das muss so ein Hirn erst einmal können.

Ein Trainingsbuch schreibt, dass einbeiniges Fahren dabei unterstüzen kann, diese Technik zu verinnerlichen. Hallo? Ich möchte vorwärts kommen und mich hier auf den Dorfstrassen nicht zum Horst machen. Mal sehen. Es wirkt jedoch Wunder, nicht nur beim folgenden Muskelkater in den Oberschenkeln. Mit wesentlich weniger Kraftaufwand konnte ich deutlich schneller fahren.

Die 60 Kilometer scheinen nicht mehr weit, ich sollte mein Ziel auf einen Zeithorizont von vielleicht auch 3,5 Stunden umstellen. Dann brauche ich aber eine zweite Flasche, und deswegen eine kleine Pumpe, die nicht den Platz verbraucht. Ich werde sehe, ihr davon erfahren.

Written by Rayk Fenske

July 19, 2009 at 10:10 am

Posted in Uncategorized

Tagged with

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: